Sprechzeiten Quelle: Amtsgericht Siegburg

Bitte beachten Sie, dass für die Bediensteten des Amtsgerichts Siegburg eine Gleitzeitregelung gilt, so dass auch während der Publikumszeiten nicht immer alle Abteilungen besetzt sind.

Das Amtsgerichtsgebäude ist geöffnet:

montags bis dienstags:   von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr

mittwochs bis freitags:   von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr;

Bei länger andauernden öffentlichen Verhandlungen bleibt das Gerichtsgebäude bis zu deren Ende geöffnet.

 

Unsere Sprechzeiten sind wie folgt:

Montag:      08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Dienstag:     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Mittwoch:    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:  08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Freitag:       08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Hiervon abweichend beginnen die Sprechzeiten der Rechtsantragstelle (Zimmer 1) und der Antragsstelle für Beratungshilfescheine (Zimmer 21) um 08:30 Uhr.

Für die Beantragung eines Erbscheines oder eines Testamentsvollstreckerzeugnis wird um vorherige telefonische Terminabsprache gebeten.

Zweckmäßig ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung mit dem zuständigen Sachbearbeiter, insbesondere in Nachlassachen. Dieser kann sich vor Ihrem Besuch anhand der Akte mit Ihrem speziellen Anliegen befassen. Dies gilt insbesondere, wenn Termine außerhalb der oben genannten Sprechzeiten vereinbart werden sollen. Beachten Sie dabei bitte die in Ihrem Schreiben genannte Durchwahlnummer.

 

Außerhalb der Sprechzeiten können nur unaufschiebbare Angelegenheiten (z.B. einstweilige Verfügungen, Hinterlegung einer Kaution oder Ähnliches) bearbeitet werden. Die Bearbeitung nicht eilbedürftiger Angelegenheiten (einschließlich telefonischer Anfragen) findet ausschließlich während der oben genannten Sprechzeiten statt.

 

Darüber hinaus ist für besonders eilbedürftige Angelegenheiten ein Eildienst auch an Sonnabenden und an sonstigen dienstfreien Werktagen in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr eingerichtet.